Was ist Viskose?

Viskose ist eine natürliche Chemiefaser, also keine Kunstfaser. Die Basis des Grundstoffes ist Zellulose. Die Zellulose wird aus Baumwollfaserresten (Baumwollfasern, die zu kurz zum Verspinnen waren), Buche, Fichte oder Eukalyptus gewonnen. Ursprünglich wurde diese Faser entwickelt, um eine günstige Alternative zur Seidenfaser zu erhalten. Aus der Grundmasse können außerdem Garne bzw. Stoffe hergestellt werden die Baumwoll-. Woll- oder Leinenoptik besitzen.

Eigenschaften:

  • hohe Faserfeinheit
  • hautfreundlich
  • anders als bei reinen Kunstfasern entsteht beim Tragen kein unangenehmer Schweißgeruch
  • nicht dehnbar
  • anschmiegsam
  • lässt sich sehr gut einfärben (strahlende Farben)
  • glänzend oder matt

Ist die Herstellung von Viskose nachhaltig?

Um die Zellulose aus den Baumwollfaserresten oder dem Eukalyptus zu lösen wird der Zellstoff mit Natronlauge aufgelöst. Die dabei entstehende Natronzellulose wird wiederum mit Schwefelkohlenstoff versetzt, dabei entsteht die Grundmasse. In weiteren Arbeitsschritten entsteht schließlich die Viskosefaser. Während des sogenannten Viskose-Verfahren wird eine enorme Menge an Chemikalien benötigt. Wird bei der Verwendung dieser Stoffe nicht sorgsam gearbeitet kann das negative Einflüsse auf die Gesundheit der Mitarbeiter, das Abwasser und das betroffene Ökosystem haben.

Eigenschaften:

  • hohe Faserfeinheit
  • hautfreundlich
  • anders als bei reinen Kunstfasern entsteht beim Tragen kein unangenehmer Schweißgeruch
  • nicht dehnbar
  • anschmiegsam
  • lässt sich sehr gut einfärben (strahlende Farben)
  • glänzend oder matt

Ist die Herstellung von Viskose nachhaltig?

Um die Zellulose aus den Baumwollfaserresten oder dem Eukalyptus zu lösen wird der Zellstoff mit Natronlauge aufgelöst. Die dabei entstehende Natronzellulose wird wiederum mit Schwefelkohlenstoff versetzt, dabei entsteht die Grundmasse. In weiteren Arbeitsschritten entsteht schließlich die Viskosefaser. Während des sogenannten Viskose-Verfahren wird eine enorme Menge an Chemikalien benötigt. Wird bei der Verwendung dieser Stoffe nicht sorgsam gearbeitet kann das negative Einflüsse auf die Gesundheit der Mitarbeiter, das Abwasser und das betroffene Ökosystem haben.